Chat-Geschichten: Digital Storytelling der besonderen Art

Wie kann man heutzutage am besten junge Menschen erreichen? Mit spannendem Content – das ist klar. Aber auch auf das richtige Medium kommt es an. Warum also nicht einfach Geschichten via Messenger erzählen? Im kleinen Maßstab haben das schon die Erfinder von „SMS von gestern Nacht“ vorgemacht, indem sie skurrile SMS und Chatverläufe von Usern veröffentlichten.

Die amerikanische App Hooked geht jetzt noch einen Schritt weiter und nutzt diese Mechanik mit fiktiven Inhalten, meistens aus dem Horrorbereich. Und das funktioniert so: Der User wählt einfach eine Story aus und schon baut sich auf dem Smartphone-Display eine Chat-Konversation auf. Durch Antippen des Bildschirms erscheinen neue Nachrichten, sodass man das Gefühl hat, live dabei zu sein. Weltweit wurde #Hooked bereits mehr als 14 Millionen Mal installiert – wir sind gespannt wie sich dieser neue Lesetrend weiterentwickelt! 🙂

Kommentar verfassen