Content: Das wünschen sich Jung und Alt

Welcher Content ist bei Usern besonders gefragt und wie sieht das in Zukunft aus?

Mit dieser Frage beschäftigt sich die Hubspot-Umfrage „The Future of Content Marketing“ unter 3.010 Verbrauchern aus Deutschland, den USA und Lateinamerika. Die wichtigste Erkenntnis: Der Content muss auf das Nutzungsverhalten Zielgruppe angepasst sein. Kurz gesagt: Visuelles für jüngere User, Fakten für die Älteren.

Während unter den 18- bis 24-Jährigen das Smartphone die erste Wahl zum Surfen im Netz ist, nutzen User ab 55 Jahren am liebsten PC oder Laptop. Genauso unterschiedlich verhält es sich auch mit den gewünschten Inhalten: Bei der jungen Zielgruppe sind visuelle und kurzweilige Inhalte, also Videos (65 %), Fotos (51 %) und Social-Media-Posts (49 %) am gefragtesten. 30 Prozent der 18- bis 24-Jährigen sind täglich über vier Stunden damit beschäftigt Videos auf YouTube zu schauen. Ältere Nutzer hingegen setzen mehr auf inhaltliche Tiefe: Hier sind Nachrichten (59%), Videos (43%) und Studien (40 %) die beliebtesten Formate.

Eine immer wichtigere Rolle für Unternehmen spielen Messenger-Dienste, wie WhatsApp: 82 Prozent der Umfrageteilnehmer würden einen Messenger zur Kontaktaufnahme mit Firmen nutzen. Bei den über 55-Jährigen gibt es hier allerdings noch einige Hürden: Über die Hälfte gab an, keine Messenger-Apps zu nutzen.

Wer mehr über die Umfrage wissen möchte, kann sie hier herunterladen: https://offers.hubspot.de/2017-future-of-content-report

Kommentar verfassen