Einblick in das Agenturleben – unsere erste „Surferin“ ist da

Komm in die Agentur

„Tatamtatam. Vorhang auf, treten Sie ein in eine ganz neue Welt. Eine Welt voller Zauber und Kreation. Sie werden verblüfft sein, was Sie hier noch erwarten wird! Sie werden auf wundervolle Gestalten treffen, Höhen und Tiefen durchleben und nicht zu vergessen, ins kalte Wasser gestoßen werden, nur zu Ihrem Besten selbstverständlich. Herzlich willkommen in der Agentur, Herzlich willkommen bei Havas PR!“

Vor gut einer Woche zog es mich, Studentin (Media and Communciation for Digital Business) aus Aachen, hoch in den Norden Deutschlands nach Hamburg, um einem aktuellen Trend nachzugehen. Agentursurfing nennt sich das und hat nicht viel mit dem filigran übers Wasser gleitenden Brett zu tun. Über zwei Monate hinweg habe ich die Möglichkeit, in verschiedene Agenturen reinzuschnuppern, deren Arbeitsalltag kennenzulernen und so viel Erfahrung wie möglich mitzunehmen.

Den Startschuss meiner Agenturreise machte Havas PR. Schon bei der Rundführung bekam ich einen Einblick in die einzelnen Bereiche und lernte eine Menge neuer Gesichter kennen, die mich herzlich empfingen. Und schon ging es los: „Hier, wir haben dir deinen Schreibtisch schon eingerichtet.“ – „Wir müssen noch den Monitoringbericht für einen großen Kunden schreiben, das kannst du sicher machen.“ – „Ich bräuchte für ein Chart noch ein paar Icons, magst du mir da eben aushelfen?“ – „Ich hab gehört, die Kreation interessiert dich auch. Wenn du magst, kannst du den nächsten Newsletter gestalten.“ – „Wie gut bist du denn im Texten?“ – „Hast du dir was zu Mittag mitgebracht oder magst du eben mit zum Chinesen kommen?“

Die Mittagspause wird im Wohnzimmer abgehalten und bringt den Großteil der Mitarbeiter an einen Tisch. Nachdem die knuffigsten Hundevideos gekürt wurden und sich jeder nochmal gestärkt hat, geht der bunte Trubel weiter. Plötzlich läutet eine Glocke – pardon die „Glücke“ natürlich. Hurra, ein neuer Kunde wurde gewonnen! Darauf muss erstmal angestoßen werden.

Noch wenige Tage hab ich bei Havas PR übrig, bevor ich zur nächsten Agentur aufbreche. Vielen Dank an alle lieben Kollegen hier, die mir gezeigt haben, wie ernst und auch spaßig der Arbeitsalltag bei ihnen sein kann!

Kommentar verfassen