Erfahrung trifft junge Talente!

Havas PR kooperiert mit Public Relations-Studierenden der Hochschule Hannover und macht mit bei „KOMM IN DIE AGENTUR“

Seit unserem Auftritt beim #PRSH-Format #ThePitch im vergangenen Jahr, verbindet uns eine Freundschaft mit dem engagierten Team der PR-Studierenden der Hochschule Hannover, seit Januar sind wir sogar offizieller „Unterstützer“. Um diese Partnerschaft über den finanziellen Aspekt hinaus zum Leben zu bringen, trafen wir uns diese Woche mit dem PRSH-Team Vivien Werner, Niklas Fischer und David Cem Weißenborn zum Brainstorming bei uns in Hamburg. Schnell wurde klar, wie gewinnbringend diese Verbindung für beide Seiten ist: Die tägliche Arbeit im Kundengeschäft ist für die Studierenden noch weitgehend unbekanntes Terrain, dafür bringen sie mit neuen Ideen und einem unverstellten Blick auf die Dinge frischen Wind in Konzepte und Projekte. Kein Wunder, dass die Vorschläge für die gemeinsame Sache bei unserem Treffen nur so sprudelten – da wird einiges passieren in den nächsten Wochen.

Havas PR Germany kooperiert mit Public Relations Studierende Hannover e.V.

Der „War for talents“ bewegt bekanntlich die gesamte Agenturszene. Und gekämpft wird mit allen Mitteln. Zugegeben: Die Branche hat sich sehr spät auf die veränderten Ansprüche der nachwachsenden Generation eingestellt. Die interdisziplinäre #kommindieagentur-Kampagne der Agenturverbände, die in dieser Woche ins zweite Aktionsjahr geht, ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Ehrensache: Auch Havas PR ist wieder dabei und bietet im Rahmen der unter anderem von Facebook unterstützten Aktion im Sommer 2018 vier Studierenden Einblicke in den Agenturalltag.

Alte Hasen und junge Talente – eine spannende Mischung, auch und gerade im PR-Business. Wir freuen uns auf viele Begegnungen und einen inspirierenden Austausch mit den Profis von morgen. Warm welcome!

 

Nachwuchs meets Professionals:

Engagierte Studierende  lassen Agenturen pitchen

Geschäftsführer, die voller Ehrgeiz und Herzblut in einer Agentur-Präsentation alles geben – Normalität im Kundengeschäft.  Aber vor Studenten? Der PRSH – Public Relations Studierende Hannover e.V. - schafft auch das. Im Format #ThePitch treten regelmäßig PR-Agenturen gegeneinander an, um sich beim jungen Publikum begehrlich zu machen.

Neugier auf beiden Seiten

Ein ebenso kluger wie für alle gewinnbringender Ansatz. Die Studierenden aus den Bereichen Kommunikation, Medien und Design der Hochschule Hannover. hören aus erster Hand, wie das PR-Business heute funktioniert und welche Karrierechancen sich für sie eröffnen. Die Agenturen kommen in direkten Kontakt mit exzellent ausgebildeten Nachwuchskräften und erfahren in persönlichen Gesprächen, welche Ansprüche die Studierenden an ihren potenziellen Arbeitsplatz haben.

Tolle Gastgeber

So sind auch wir von Havas PR im Oktober 2017 der Einladung nach Hannover gern gefolgt, zusammen mit Weber Shandwick, Golin und Oliver Schrott Kommunikation. Erster Eindruck: Hier wird professionell organisiert! Vom ersten Briefing über die Betreuung vor Ort bis zu Technik und Catering. Dann geht es Schlag auf Schlag: Einzelinterview, Pitch-Präsentation, Podiumsdiskussion unter Leitung von Prof. Peter Szyszka . Und zwischendurch – in den Pausen – informelles Networking und spannende Einzelgespräche.  Hut ab vor Vivien Werner, Kim Güttler,  Niklas Fischer und David Cem Weißenborn – dem vierköpfigen Vorstandsteam des PRSH, das dieses Format im Ehrenamt und studienbegleitend auf die Beine stellt.

Alle sind Gewinner

Unsere Kollegin von Weber Shandwick durfte am Ende die Trophäe mitnehmen – Gewinner waren an diesem Tag alle. Wir Geschäftsführer hatten miteinander großen Spaß (O-Ton „ein bißchen wie Klassenreise“) und sind um Kontakte und Erfahrungen reicher geworden. Das Publikum war mit Begeisterung dabei und twitterte, was das Zeug hielt. Und der  PRSH wird ab 2018 ganz offiziell von Havas PR unterstützt – wir freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit diesem engagierten Team.

 

Die vier Pitchteilnehmer im Kreise des PRSH-Vorstands

 

Der PRSH-Vorstand: (vlnr): Niklas Fischer, Daniel Cem Weißenborn, Kim Güttler, Vivien Werner

 

Einzelinterview mit Ulrike Hanky-Mehner

 

Nachgefragt: Prof. Peter Szyska moderiert die Podiumsdiskussion